Adobe Lightroom ist eine fantastische Software zum Katalogisieren und Bearbeiten Ihrer Bilder. In diesem Handbuch geben wir Ihnen einen Überblick über die aktuellen Lightroom-Varianten sowie Ihre Kaufoptionen. Welche Software gehört zu Adobe-Bearbeitungsprogrammen? Adobe vermarktet mehrere Bildbearbeitungsprogramme – zumindest klingt das so. Die meisten sind in der Creative Cloud von Adobe verfügbar. Beginnen wir mit dem Entwirren der verschiedenen Fotobearbeitungsprodukte von Adobe. Photoshop 1990 veröffentlichte Adobe Photoshop als Bildbearbeitungsprogramm. Für mehr als fünfzehn Jahrzehnte war dies das wichtigste Fotobearbeitungsprogramm von Adobe. Da die Software ursprünglich nicht für Musiker gedacht war, kann sie verwirrend sein. Darüber hinaus sind viele der Werkzeuge für die Fotografie nicht nützlich. Im Jahr 2019 führte Adobe eine Version von Photoshop für das iPad ein. Diese App befindet sich noch in den Anfängen und ist noch kein vollständig funktionierendes Photoshop. Photoshop Elements 2020 Photoshop Elements 2020 ist eine Grundform von Photoshop. Adobe vermarktet die App an Anfänger, die Nachbearbeitung lernen. Es ist eine Software, die für schnelle Bearbeitungen verwendet wird. In den Komponenten sind viele vorprogrammierte Funktionen und gezielte Änderungen enthalten. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zur Bewertung von Photoshop und Photoshop Elements. Lightroom (Vintage) 2007 veröffentlichte Adobe Lightroom für Fotografen. In vielerlei Hinsicht ist es eine einfachere Version von Photoshop. Es enthält die Bearbeitungsprogramme, die Fotografen benötigen. Adobe hat auch die Benutzeroberfläche neu gestaltet, um gewöhnliche fotografische Anpassungen zu Lightroom W de vereinfachen. Eine wesentliche Verbesserung von Adobe Lightroom war die Auswahl der Katalogisierung. Lightroom fungiert als Bibliothek für alle Ihre Bilder. Lightroom wurde auch als zerstörungsfreier Editor neu gestaltet. Zerstörungsfreie Bearbeitung bedeutet, dass Sie immer zum ersten Bild zurückkehren können. Dies ist ein großer Vorteil für diejenigen, die sich Sorgen machen, eine erste Datei zu bearbeiten und sie für immer zu verlieren. Einen gründlichen Vergleich von Lightroom und Photoshop finden Sie in unserem Artikel “Lightroom vs Photoshop: Was ist besser? 2020 Review”. Mit der Veröffentlichung von Lightroom CC im Jahr 2017 wurde diese Variante in Lightroom Classic umbenannt. Lightroom CC Lightroom CC (Creative Cloud) ist die Cloud-basierte Version von Lightroom von Adobe. Dieses Programm ähnelt Lightroom Classic. Es gibt jedoch Lücken in der Benutzeroberfläche und den verfügbaren Tools. In diesem Bericht vergleichen wir die Programme. Adobe unterstützt Lightroom CC zusammen mit Lightroom Classic als parallele, aber unterschiedliche Programme. Updates wenden Funktionen auf das eine und nicht auf das andere an. Verwirrenderweise wird dieses Programm nach dem Start von Lightroom CC als “Photoshop Lightroom” bezeichnet. Lightroom Classic wird häufig als Desktop-Version betrachtet. Lightroom CC funktioniert aber auch auf Ihrem Desktop-Computer. Der Hauptunterschied ist die Benutzeroberfläche und dass Ihre Bilder in der Cloud gespeichert werden. Lightroom auf dem iPad. Foto von Totte Annerbrink auf Unsplash Es gibt eine dritte Option namens Lightroom Mobile oder sogar Lightroom Web